erste urkundliche Erwähnung

Der Ort findet die erste urkundliche Erwähnung im Kopialbuch des Klosters Marienwalde/Neumark als “in villa Henricksdorf“.

Nach oben
X